30.05.2020

Endlich Startschuss für das Freiraumlabor

Herzicon vor dem Hintergrund des Breiten Wegs

Symbolbild Ein Herz für Magdeburg

Als Fraktion Grüne/future! freuen wir uns, dass das von uns schon 2018 angeregte Freiraumlabor nun endlich in die Tat umgesetzt wird.

Ab dem 12. Juni bietet das Freiraumlabor auf dem Nordabschnitt des Breiten Wegs allen eine Plattform im öffentlichen Raum. Neben der Öffnung für alle kreativen Köpfe in Magdeburg und Umgebung soll sie auch genutzt werden, um über die zukünftige Entwicklung der Innenstadt und des Einzelhandels vor Ort zu diskutieren. Genaueres zur Anmeldung findet sich in der Pressemitteilung der Stadt Magdeburg.

Das Freiraumlabor geht wesentlich zurück auf unseren Antrag "Ein Herz für Magdeburg", der im Juni 2018 zum ersten Mal im Stadtrat Thema war. Maßgeblich beteiligt war seinerzeit unser Stadtrat Tom Assmann, der heute als sachkundiger Einwohner im Ausschuss Wirtschaft, Tourismus und regionale Zusammenarbeit mitarbeitet. Auf den Start im Juni freut er sich schon jetzt: "Das Freiraumlabor geht mit einem tollen Konzept an den Start. Viele kleine Verbesserungen der Aufenthaltsqualität und spannende Kulturevents werden diesen Sommer den Breiten Weg beleben."

Besonders wichtig ist, dass das Freiraumlabor auch kompatibel mit der 6. Eindämmungsverordnung zum Coronavirus ist. Die Verordnung erlaubt "…fachkundig organisierte Zusammenkünfte und Ansammlungen aus geschäftlichen, beruflichen, dienstlichen oder vergleichbaren Gründen wie Meetings, Seminare, Führungen, Fachveranstaltungen, Fachkongresse …" mit einer Teilnehmerzahl bis zu 100 Personen. Und so kann das Freiraumlabor jetzt auch einen guten Impuls geben, meint Assmann: "Nach den Ausgangsbeschränkungen ist dies ein essentieller Impuls für das Stadtleben und den Handel in der Innenstadt."

Besonders gespannt sind wir auf die Evaluation nach der Durchführung des Labors. Sie ist wesentlicher Bestandteil der Maßnahme, da das Labor keine Eintagsfliege sein soll. "Gute Maßnahmen müssen verstetigt werden. Das Freiraumlabor muss in den nächsten Jahren genutzt werden um auch andere Bereiche in der Magdeburger Innenstadt, wie den Hassel oder die Goldschmiedebrücke / Breiter Weg, zu beleben", blickt Assmann in die Zukunft.

Wir sind jedenfalls gespannt und hoffen auf rege kreative und vielfältige Beteiligung.

URL:https://gruene-fraktion-magdeburg.de/presse/presse-details/article/endlich_startschuss_fuer_das_freiraumlabor/