26.10.2020

A0228/20: Archäologische- und Suchgrabungen im Bereich des Ulrichplatzes

Blick auf eine kleine Parkanlage mit einem bronzedenkmal für eine Kirche

Hier stand einst die Kirche St. Ulrich und Lewin

Der Stadtrat möge beschließen:

Dem Verein zum Wiederaufbau der Ulrichskirche (Kuratorium Ulrichskirche - Gesellschaft zur Förderung der Rekonstruktion der Ulrichskirche zu Magdeburg e.V.) wird die Organisation und Durchführung von archäologischen Grabungen im Bereich des Ulrichplatzes gestattet. Die Grabungsarbeiten sind unter Berücksichtigung und Einhaltung folgender Auflagen zu gestatten:

  1. Die Grabungen sind unter einer wissenschaftlichen Begleitung und in Zusammenarbeit mit dem Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt durchzuführen. Die Finanzierung der Grabungen und deren Dokumentation ist durch den Verein sicher zu stellen und ggf. unter Akquirierung von Fördermittel durch den Verein zu ermöglichen.
  2. Das Grabungsfeld ist im nordöstlichen Bereich der ehemaligen Ulrichskirche zu errichten und darf eine Fläche von 10 m (Ost-West-Ausdehnung) mal 20 m (Nord-Süd- Ausdehnung) nicht überschreiten.
  3. Die notwendigen Baustellenabsperrung und Sicherungsumzäunung sind durch den Verein optisch ansprechend zu gestalten.
  4. Nach Abschluss der Grabungsarbeiten sind dem Stadtrat durch das Stadtplanungsamt und den SFM rechtzeitig Varianten vorzulegen, wie die Grünfläche ggf. unter Sichtbarmachung oder Freilegung von Grabungsfunden zukünftig gestaltet werden kann.

 

Um eine sofortige Abstimmung wird gebeten!

Begründung:

Erfolgt mündlich.

Jens Rösler
Fraktionsvorsitzender SPD-Stadtratsfraktion

Wigbert Schwenke
Fraktionsvorsitzender CDU-Ratsfraktion

Madeleine Linke
Fraktionsvorsitzende Grüne/future!

Olaf Meister
Fraktionsvorsitzender Grüne/future!

Vorläufiges Ergebnis:

SRS 05.11.2020: Ausschussüberweisung

Wiedervorlage:

Ergebnis:

URL:https://gruene-fraktion-magdeburg.de/aktuelles/details/article/a022820_archaeologische_und_suchgrabungen_im_bereich_des_ulrichplatzes/