08.02.2021

A0007/21: Naturerfahrungsraum

Flusslandschaft mit tiefstehender Sonne

Der Stadtrat möge beschließen:

Der Oberbürgermeister wird gebeten zu prüfen, ob sich Flächen in Magdeburg für die Ausweisung eines Naturerfahrungsraumes (NER) eignen. Bestandteil der Prüfung sollten auch Uferzonen oder ufernahe Bereiche sein.

Mögliche Bereiche könnten unter Angabe der Größe auf einer Karte verzeichnet werden. Die Prüfung sollte auch eine mögliche Förderung durch Bundes- oder EU Mittel beinhalten.

Begründung:

Naturerfahrungsräume (NER) stellen eine Ergänzung zu vorhandenen Grünflächenkategorien dar und befinden sich üblicherweise in der nahen Wohnumgebung. In Naturerfahrungsräumen können Kinder durch freies Spiel eigene Erfahrungen auf naturnahen Freiflächen sammeln. Oftmals sind sie frei von Spielgeräten und mindestens 50% naturbelassen.

Üblicherweise finden sich NERs im direkten Wohnumfeld und erfüllen neben stadtökologischen auch soziale Anforderungen. So haben Studien gezeigt, dass NER die emotionale Bindung zur Natur als auch Konzentrations- und Koordinationsfähigkeit schulen und sich positiv auf Kreativität und Sozialkompetenz auswirken.

Literatur: www.naturerfahrungsraum.de 

Madeleine Linke
Fraktionsvorsitzende GRÜNE/future!

Olaf Meister
Fraktionsvorsitzender GRÜNE/future!

Kathrin Natho
Stadträtin GRÜNE/future!

Vorläufiges Ergebnis:

Wiedervorlage:

Ergebnis:

Stadtratssitzung 22.02.2021: ungeändert beschlossen
URL:https://gruene-fraktion-magdeburg.de/aktuelles/details/article/a000721_naturerfahrungsraum/